Alte und neue französische und englische Songs Angelika  Rohrwasser, geboren in Freiburg i.Br. Die Nähe zur  französischen Grenze beeinflusst die musikalischen Vorlieben. Der  einzige gut zu empfangene Radiosender mit Musik ist in den 60er  Jahren ‚Europe I’, ein französischer Sender. Sie hört jeden Dienstagabend die Hitparade ‚Salut les Copains’ und  wächst mit Johnny Hallyday und Françoise Hardy auf. Die Freude am Singen ist fast immer verbunden mit der französischen  Sprache. Bis auf einige englische Balladen, singt sie französische  Originale von frühen Brel-Liedern  über Cabrel, Renaud, Kaas bis zu  zeitgenössischen Zaz-Songs. Da es einige englische und deutsche Stücke gibt, von denen noch keine  französische Version existiert, macht sie die Texte dazu selbst. So  werden aus bekannten Songs von Dylan, Sting, Waits, Caroussel,  Dietrich ganz neue Schätze. Begleitet wird sie von Hermann Frey (git) und Borries Schlüter (piano).